Skip to main content

Camping auf der Streuobstwiese - SAISONENDE 2020

Die kleine Oase am Fetznhof unser Camping auf der Streuobstwiese geht auf das Saisonende zu.

Wir möchten uns bei allen Campinggästen für die schöne Zeit bedanken.

➡️ Wir nehmen im Moment keine Neubuchungen für den Campingbereich an ⬅️


 

❗️ GESUNDHEIT & SICHERHEIT ❗️

🏕 Sicherheit & Gesundheit auf dem Campingplatz für gebuchte Plätze bis Oktober 2020 🏕

 

Liebe Gäste und Freunde,

Bei Anreisen im Sommer 2020 weisen wir Sie vorab darauf hin, dass wir uns zu Ihrer und unserer Sicherheit an einige Auflagen halten sollten, wie z.B. Mund- und Nasenschutz, Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe und kleine Plastiktüten zur täglichen Entsorgung zu benutzen. 😷

⛺️

📍 Gruppenbildung vermeiden. Rücksicht und Vorsicht sind sehr wichtig!

📍 Den Mindestabstand von 1,5 m bis 2,0 Meter sollte man einhalten, auch am Stellplatz einzuhalten.

📍 In allen gemeinschaftlich genutzten Bereichen, sowie an der Rezeption bitten wir Sie eine Mund-Nasen Bedeckung zu tragen. 😷

📍 Alle autarken Fahrzeuge sollten während des Aufenthaltes die eigene Sanitäranlage und Toilette benutzen.

📍 Die sanitären Anlagen (Dusche/WC/Kalt -und Warmwasserbecken) 🚿 sind geöffnet. Bitte 1,5 Meter Mindestabstand beachten. Haartrockner dürfen benutzt werden, wenn der Abstand zwischen den Geräten min-destens 2 Meter beträgt. Die Griffe der Haartrockner nach der Benutzung bitte sofort desinfizieren. Jetstream-Geräte sind nicht erlaubt.

📍 Sauberkeit und Desinfektion ist nach der Benützung für jeden Gast erste Priorität!

📍 Bitte denken Sie daran, sich regelmäßig die Hände zu waschen und nutzen Sie die Desinfektionsmöglichkeiten, welche Sie auf dem Ferienhof vorfinden.

 

ℹ️ Bei Ihrer Anreise informieren wir Sie gerne über alle wichtigen Auflagen und empfohlenen Maßnahmen noch einmal gesondert.

👉 Bitte haben Sie Verständnis für die Maßnahmen, denn nur so können wir ein sicheres Miteinander gewährleisten.

📍  Vom Besuch auf dem Fetznhof sind ausgeschlossen:
▪ Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten, und
▪ Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere
Sollten Sie  während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben Sie sich unverzüglich zu isolieren und dürfen Gemeinschaftsräumlichkeiten nicht mehr betreten. Sie haben so rasch wie möglich den Aufenthalt zu beenden.

UPDATE 02.09.2020

🔴 Wir nehmen ab sofort keine Neubuchungen mehr an. 

UPDATE 30.07.2020

🔴 Bericht aus der Ministerratssitzung / 28.07.2020
Geteilt von Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur VEBWK

📍 Die Geltungsdauer der bestehenden bayerischen
Infektionsschutzverordnung wird zunächst um zwei Wochen bis zum 16.8.2020 verlängert
📍 Die kreisfreien Städte und Landkreise werden nachdrücklich ermuntert, an einschlägigen Örtlichkeiten ihrer jeweiligen Zuständigkeit Alkoholverbote im öffentlichen Raum zu prüfen
📍 Künftig Bußgelder von 25.000 Euro bei Verstößen gegen infektionsschutzrechtliche Anordnungen.

🔴 Geteilt von derBundesregierung am 28.07.2020:

„Wir müssen verhindern, dass Reiserückkehrer unbemerkt andere anstecken und so neue Infektionsketten auslösen. Deswegen werde ich eine Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten anordnen. Das dient dem Schutz aller Bürgerinnen und Bürger“, so Gesundheitsminister Spahn. Die Anpassung der Nationalen Teststrategie erfolgt in Absprache mit den Gesundheitsministern der Länder. Die Verordnung soll nächste Woche in Kraft treten."

📍 Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten.
📍 Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz.
📍 Tests sollen kostenfrei sein.
📍 Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebiten können sich freiwillig testen lassen.

🔴 Nachricht von Ministerpräsident Markus Söderauf Facebook. 27.07.2017
Corona-Fahrplan für Bayern
📍 Freiwillige Teststationen an Grenzübergängen und Hauptbahnhöfen
📍 Vorbereitungen auf Ausweitung der Tests an Flughäfen
📍 Deutlich höhere Bußgelder bei Verstößen

UPDATE 16.07.2020
Geteilt von der Bundesregierung: Mit Blick auf die begonnene Urlaubs- und Reisezeit stehen wir vor zwei Herausforderungen: die Verbreitung in Urlaubsgebiete hinein vermeiden und eine erneute Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland verhindern. Dazu haben sich heute der Chef des Bundeskanzleramtes und die Chefinnen und Chefs der Staats- und Senatskanzleien ausgetauscht und einen Beschluss gefasst: Mehr dazu finden Sie hier: http://bpaq.de/Beschluss 

📍 Reisende aus betroffenen Gebieten testen
Reisende aus besonders betroffenen Gebieten dürfen nur dann in einem Beherbergungsbetrieb untergebracht werden bzw. ohne Quarantänemaßnahme in ein Land einreisen, wenn sie nachweisen können, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem Coronavirus vorhanden sind. Der Nachweis muss sich auf einen Test stützen, der höchstens 48 Stunden vor der Anreise vorgenommen wurde.

📍 Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten
Reiserückkehrer aus dem Ausland und andere Reisende, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, bleiben verpflichtet, sich unverzüglich nach Ankunft auf direktem Weg für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben und das lokale Gesundheitsamt über ihre Einreise informieren.

Bis dahin wünschen wir Ihnen von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und eine gute Anreise auf allen sicheren Wegen. 

Ihr Fetznhof - Team 🌳🏡 🚜